Montag, 21. Februar 2011

Konvertierung .rmt zu .img

Weil schon einige Male gefragt worden ist wie man aus .rmt-Files .img-Files macht (Konvertierung is in diesem Zusammenhang eigendlich schon übertrieben), hier mal eine kurze Anleitung wie das funktioniert.

Wie schon im Post "Flashen von Firmware" erwähnt, sind .rmt-Files signierte .img-Files.
Die Signatur wird zum einen verwendet um zu verhindern, dass Firmware eingespielt wird, die vom Hersteller für das Produkt nicht vorgesehen wurde (siehe "Produktwechsel" Centro Grande <-> PRGAV4202) und zum anderen enthält die Signatur (wahrscheinlich) eine Checksumme mit der die Integrität der Datei überprüft werden werden kann.
Die Überprüfung der Signatur erfolgt (durch OpenRG) vor dem Flashen der Firmware, weiters wird die Signatur selbst nicht auf den Flash-Speicher geschrieben.


Im Screenshot ist der Signatur-Teil (Header) einer .rmt-Datei markiert.
Der .img-Teil beginnt direkt danach -> "8", 0x00, 0x00, 0x00, "PirelliBS" ...
Die Länge der Signatur ist von der Länge der Versionisformationen abhängig. In der Swisscom Firmware steht zB. "dist: IAD_SWISSCOM" - in der Telekom Austria Firmware "dist: BCM96368" -> unterschiedliche Länge.

Mit einem HEX-Editor oder dem Linux Tool dd kann man die Signatur soweit entfernen, dass die Datei mit "8", 0x00, 0x00, 0x00, "PirelliBS" anfängt - fertig ist die .img-Datei.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen