Samstag, 4. September 2010

Flashen von Firmware

  • Flashen von .rmt-Files
    .rmt-Files sind signierte .img-Files. Sie können über das Web Interface geflasht werden.
    http://10.0.0.138/index.cgi?active_page=747 (Erweitert->PRGAV4202N Firmware-Aktualisierung->Von einem Computer im Netzwerk aktualisieren./Jetzt aktualisieren)
    Hier kann man nun ein .rmt File auswählen und uploaden/flashen.
  • Flashen von .img-Files
    .img-Files können nur über das CLI geflasht werden. Dazu benötigt man erst mal einen TFTP Daemon (zB Tftpd32).

    Das .img-File legt man den Tftpd32-Ordner.

    Um das Flashen zu starten muss man folgendes ausführen:

    flash load -u tftp://10.0.0.2/image_name.img -s 1
    system reboot

    10.0.0.2 ist im meinem Fall die IP auf der der TFTP Daemon lauscht
    image_name.img hier setzt man den Filenamen vom gewünschten Image ein
    -s 1 bewirkt, dass das Image in den Sektor 1 geflasht wird - Firmware Images sind immer im Sektor 1 - Recovery Images immer im Sektor 2 (layout zeigt die Aufteilung vom Flash-Speicher an)
    system reboot startet den Router neu
Achtung: Ein "Produktwechsel" von Centro Grande (Swisscom) auf PRGAV4202N (Telekom Austria) - und umgekehrt - ist nur über das Flashen von einem .img-File möglich.

Wenn mal was schief geht...


Wenn das Image im Sektor 1 3-mal nicht booten kann, dann wird das Recovery Image (Sektor 2) gebootet. Dabei handelt es sich um eine abgespeckte OpenRG-Version mit der man zumindest .img-Files flashen kann. (.rmt-Files lassen sich meines Wissens nach nicht flashen.) Die Router IP ist 192.168.1.1.


Weiters ist im Bootloader ein 2. Recovery Modus vorgesehen. Diesen aktiviert man, indem man den Router ausschaltet (Power Knopf), den Reset-Knopf drückt (hält) und dann den Router wieder einschaltet. Die Power-LED sollte jetzt rot leuchten. Wenn man jetzt die IP statisch auf 192.168.1.2 setzt, kann man auf http://192.168.1.1 ein .img-File uploaden/flashen.

12 Kommentare:

red_scorpion133 hat gesagt…

sollte es mir was bringen als österreicher die swisscom software zu flashen ?
haben die usb ports dann NTFS support ?

mfg

alpaca hat gesagt…

ich würde sagen nein. das web interface der swisscom firmware ist sehr minimalistisch und funktioniert nur mit einem swisscom-anschluss ordentlich.
btw: die telekom und die swisscom firmware supporten ntfs.

lg

red_scorpion133 hat gesagt…

was kann ich machen beim anstecken meiner externen ntfs platte 1tb mybook steht immer da mounten der partition nicht möglich oder so ähnlich?

mfg

darot hat gesagt…

wo muss ich den genau den Befehl eingeben um das flashen auszuführen?

la hat gesagt…

sehe ich das richtig das im moment eigentlich keinen weg gibt die ganzen funktionalitäten des pirelli modems zu nützen und im moment keine alternative/unlocked/unbranded fw verfügbar ist?

mir wäre z.b. wichtig das der vpn server geht, aber leider hatu die telekom nach jedem fw immer mehr features wieder raus. kommt mir zumindest so vor :/

red_scorpion133 hat gesagt…

da ich ja seit gut 4 wochen probleme habe mit meiner leitung hat mir gestern ein telekom techicker gesagt das das pirelli bald von einen thompson ( 898 oder sowas ) abgelöst wird obe es stimmt ka
mfg

walter.pitschmann hat gesagt…

Ich habe zur Zeit die FW xxxxxxx.2527 auf meinen Pirelli, hat es einen Sinn auf die 2530 up zu daten? Wenn ja, werden meine bisherigen Einstellungen erhalten (Portfreischaltung, DDNS, geänderte IP)? Oder muss ich das alles wieder neu einstellen, oder kann ich meine abgespeicherte Konfig. auf de neuen FW ebenfalls einspielen?

alpaca hat gesagt…

ja - innerhalb der telekom firmwares bleiben die einstellungen erhalten :)

Erich hat gesagt…

Beim Befehl "flash load" ist nicht genau ersichtlich, ob der Befehl auseinander- bzw. zusammengeschrieben gehört. Außerdem könnte man hinzufügen, dass der angeführte Befehl über CLI (z.B. Putty) ausgeführt werden muss (über den Browser und cmd.exe funktionierte es bei mir nämlich nicht).
Ansonsten eine sehr gute Anleitung, vielen Dank!

Sputnik hat gesagt…

Alles ganz schön beschrieben. Nur siehts bei mir soaus, dass "flash" nicht bekannt ist.

LOG:
OpenRG> system
system> shell
Temporary setting log_level off


BusyBox v1.01 (2005.09.07-07:38+0000) Built-in shell (lash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.


Returned 0
system> flash load -u tftp://10.0.0.2/mein_image.img -s 1
system reboot
Bad command - Try using help -s

Returned 1
END_LOG
Was nun?

rip hat gesagt…

ich habe auch die Version 5.2.3 drauf. Wie kann beim Router einsteigen, um auf die alte Version zurück zu flashen?
mit putty und dem user admin geht das nicht

Max Hintertüx hat gesagt…

Recovery Firmware
Download Hier: http://www.share-online.biz/dl/V1C2G0SMTI4

Kommentar veröffentlichen