Donnerstag, 26. August 2010

WLAN Signalstärke und Reichweite verbessern

Neben den üblichen Möglichkeiten (neu: Optimale Einstellungen für Wireless N)

um die WLAN Qualität zu verbessern, gibt es beim Pirelli Router eine Möglichkeit um die transmission power (TX power) manuell einzustellen.

CLI
system shell
wlctl txpwr1 -o -d 18
18 ist in diesem Fall die Sendeleistung in dbm (beachte: LOG)

wlctl txpwr1
gibt die aktuelle Sendeleistung aus

Hier ein paar markante Werte:
  • 15dbm - ist ca. die standard Sendleistung (auch wenn man die Sendeleistung im Web Interface auf 100% stellt)
  • 18dbm - steht in den Spezifikationen des WLAN-Moduls. - Es wird aber angemerkt dass höhere Einstellungen möglich sind.
  • 31dbm - maximale einstellbare Sendeleistung
  • 31,75dbm - wird durch einen Fehler in wlctl statt der standard Sendeleistung (~15dbm) ausgegeben.
Im Dauertest haben bei mir selbst die 31dbm keine Probleme gemacht. (Empfang war erstmals auch im Garten und im Keller möglich) - soll aber nicht heißen, dass das bei jedem so sein wird - alles auf eigene Gefahr.

wlctl txpwr1 -1
Setzt die Sendeleistung wieder zurück (standard Sendeleistung)
Die Sendeleistung wird nach jedem Reboot zurückgesetzt.

Dank geht an d0n für seine Vorarbeit

39 Kommentare:

red_scorpion133 hat gesagt…

die sendeleistung is um welten besser danke Dafür!

wenn ich nun mein Modem vom strom nehme is die neue einstellung wieder weg ?

alpaca hat gesagt…

freut mich :)

und ja, die einstellung muss nach jedem start neu gesetzt werden.

wepster007 hat gesagt…

Hallo!

Könnte ich das als Noob auch schaffen die Reichweite zu erhöhen? Hab leider im 1 Stock dauern ausfälle des Signals weil eben zu schwach! Hast du vielleicht eine Beschreibung wie ich vorgehen muss, hab nämlich keine Ahnung von CLI (welches Programm um auf Router zugreifen zu können, wo Werte änder etc...)?

Wäre echt großartig!

Mfg

alpaca hat gesagt…

fürs zugreifen nimmst am besten putty. die login daten findest du hier: http://tpirelli.blogspot.com/2010/06/zugang-uber-ssh-cli-oder-webinterface.html
die daten gibst dann einfach so ein wie sie oben stehen :)
also:
system shell
wlctl txpwr1 -o -d [signalstärke]

lg

noname hat gesagt…

Hallo,
kann ich die Leistung auch drosseln? Ich möchte sie nicht höher als nötig haben. Bei meinem vorigen Modem (FritzBox von Inode) haben 5% (!) gereicht.

Vielen Dank für einen Tipp!

alpaca hat gesagt…

ja klar - dazu nimmst dann einfach entsprechend niedrigere werte für die signalstärke.
es gibt außerdem noch bei den wireless einstellungen im web interface die signalstärke in prozent anzugeben - hab ich allerdings noch net getestet ob das auch wirklich funktioniert.

Gan hat gesagt…

Hallo

Folgender Effekt wurde beim Erhöhen der Sendeleistung bei mir festgestellt:

Standardeinstellung: Downloadspeed 14,3 MB/s - Uploadspeed: 0,96 MB/s

Sendeleistung auf 31 eingestellt:
Downloadspeed 9,3 MB/s - Uploadspeed: 0.96 MB/S

Modem ausgeschaltet und neu gestartet (Sendeleistung auf Standard) Downloadspeed: 14.3 MB/s - Uploadspeed: 0.96 MB/s

Anbindung via Wireless auf Notebook. Auch bei Kabelanbindung ans Modem die gleichen Werte festgestellt.

LG Glaurung

111218193 hat gesagt…

jemand ne ahnung was "internet anschluss abkürzung" bei wlan erweitert genau tut?

Captain hat gesagt…

Hi. Kann dies auch beim Motorola Netopia Model 7647-47 (Swisscom Centro Grande) angewendet werden? Bei Telnet gehen die Befehle so leider nicht. Mit Telnet sehe ich nur: Centro_grande (wireless tx-power)>> view: tx-power full

Danke für Tips, Norbert

Schmierfink hat gesagt…

Du solltest vieleicht noch erwähnen das man (zumindest als Deutscher Leser) die in Deutschland geltenden Bestimmungen einhalten sollte,
Diese Grenze liegt bei 100mw bzw 20dbm und gilt für Sendeleistung plus Antennengewinn.

Aber sehr nützlicher Beitrag.

Thomas hat gesagt…

Vielen Dank für die vielen nützlichen Informationen zu dem Pirelli Modem/Router. Ich habs auch geschafft die Signalstärke zu verändern, nur bin ich mir der Auswirkungen nicht ganz bewusst. Ich möchte die Signalstärke bzw. Strahlung des WLANs so gut es geht drosseln. Muss ich dafür jetzt meine Signalstärke verkleiner also auf < 31,75 setzen oder erhöhen ?

Wenn ich von den standardmäßigen 31,75 auf 31 dBm ändere verbessert sich der Empfang am Handy. Sollte er nicht etwas schlechter werden? Wobei die 31 dBm die maximale Leistung darstellen. Wenn ich den Wert auf 20 dBm ändere wird die Empfangsleistung wieder schlechter.

Paescu hat gesagt…

Besten Dank für die Tipps. Leider kriege ich folgenden Fehler beim Konfigurieren der Signalstärke:

/ # wlctl txpwrl -o -d 18
set: error parsing value "-o" as an integer for set of "txpwrl"
var unrecognized name, type -h for help

/ # wlctl txpwrl
wlctl: Unsupported

Router = Pirelli Centro Grand von Swisscom

Platform: Broadcom 96368
Tag: TSviluppo_Pirelli_4_8_PP68
Compilation Flags: LIC=../jpkg_mipseb.lic DIST=IAD_SWISSCOM

Hat jemand einen Tipp?

Stefano hat gesagt…

@Paescu :) hallo das problem hatte ih erst auch aber dabei nicht beachtet dass es wlctl txpwr1 -o -d ist :) hffe ich konnte helfen mfg noxis

Florian Senn hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Computerprofi hat gesagt…

Jop des ist im Blog aber sehr schwer unterscheidbar

Heribert hat gesagt…

ich benötige dringend eine Signal Verstärkung, mein Netz (3 Räume vom Router entfernt) wechselt zwischen 0 Empfang und vollständigen empfang.
Der Betreuer der Telekom fängt an über Holz etc. in den Wänden zu sprechen (warum habe ich dann ab und mal einen vollständigen Empfang?) bietet mir aber keine Hilfe an.

Gibt es für FachIdioten wie mich die sich nur oberflächlich mit dem Computer beschäftigen (Leider MAC) eine Step by Step Anleitung damit ich auch eine Signalverstärkung bewerkstelligen kann?
Ansonsten muss ich das ganze Packet der Telekom zurück schicken.

Heribert hat gesagt…

ich bin mir nicht im klaren wie ich auf die SSH oder CLI zugreifen kann.
ich verwende Mac. Grundsätzlich wäre aber die Singalstärke auch über Windows zu verstärken?

Heribert hat gesagt…

mit vielen Mühen habe ich einen Kollegen gefunden der mir nun auf seinem Windows Rechner dieses Putty tool aktiviert hat und somit die Signalstärke auf 31.0 dbm, 1259 mW Override is Off gestellt hat.
Nur leider ist keine Signalverstärkung fühlbar, bzw. habe ich nicht mehr Striche auf meiner Anzeige.

Heribert hat gesagt…

das system scheint seit gestern nicht mehr zu funktionieren...

fotosenn hat gesagt…

Also erfahrungsgemäß habe ich die beste reelle Geschwindigkeit (unabhängig von der Anzeige in Windows) mit 25mW/14dB Sendeleistung! Nicht wissenschaftlich getestet, das ist klar, und trotzdem lässt mich das Ergebnis staunen. Bei >= 20dB sinkt die Übertragungsrate, selbst die Anzeige der wlan-Empfangsqualität sinkt.

Ebenso wird bei mir der Ruckus-WLAN-Adapter fürs A1-Kabel-TV durch zu hohe Sendeleistungen empfindlich gestört. Trotz maximalem Kanalabstand beider Geräte sinkt die Geschwindigkeit vom Computer-WLAN auf 1-6,5Mbit/s und die STB gibt nur noch Bildruckler raus. Schalte ich eins von beiden Geräten aus, geht es wieder ;) Ich bin jetzt auf dLAN umgestiegen, 200Mbit/s-Stromnetzadapter sind fürs A1-Kabel-TV ausreichend. Der Computer darf weiterhin funken, allerdings mit reduzierter Leistung.

raoul hat gesagt…

kann mir wer Helfen?
Ich habe heute die Signalstärke auf 28 db eingestellt aber leider bleibt diese Einstellung nicht gespeichert oder besser gesagt nur 1 Tag lang und danach muss ich sie wieder neu einstellen.Wie kann ich verhindern das die Einstellungen erhalten bleiben (Modem ist auf always on gestellt)
vielen Dank im vorraus!!!

raoul hat gesagt…

Ich meinte wie ich verhindern kann das die Einstellungen zurückgesetzt werden.

evo hat gesagt…

Bin mir nicht wirklich sicher ob das mit der Signalstärkenveränderung funktioniert hat.
Nach Eingabe von Username und PW kam ständig das Fenster OpenRG> Sit das ok?

e. und g. hat gesagt…

Hallo evo,
du musst die Zugangsdaten von hier http://tpirelli.blogspot.com/2011/06/root-zugriff-fur-a1telekom-austria.html nehmen.

Danach wie oben beschrieben system shell -> enter -> befehl und dabei schauen, dass die l´s und 1sen richtig verwendet werden.

Bei mir hat´s gerade funktioniert.

evo hat gesagt…

Danke an e. und g.

Habe alles so wie beschrieben ausgeführt. Dem Empfang meies Handy´s nach müsste es funktioniert haben. Hatte sonst nie WLAN Empfang und jetzt teilweise voll :)
Gibt es denn eine Möglichkeit zur Überprüfung der Signalstärke?

Ulrich_Rudenz hat gesagt…

Hallo!

Ich bekomme dadurch zwar eine Bessere Reichweite, jedoch wird dadurch die Geschwindigkit des Internets beeinträchtigt, sodass mein internet ohne dieser modifikation eigendlich besser läuft XD


mfg

Heribert hat gesagt…

Gibt es neue Zugriffsdaten?
ich komme um mit dem schlechten Empfang den ich derzeit habe

Ulrich_Rudenz hat gesagt…

Hallo!

Das sind die aktuellsten Zugangsdaten die ich hab und bei mir funktionieren:
LOGINDATEN für Telekom Pirelli-Router
IP: 10.0.0.138
Username: XQvfPUoO19_ai64j
Passwort: GtwdTdMRgfUIMFwoAU5m

Hab ausserdem ein kleines Progi zum einstellen der WLAN-Stärke zusammengbastelt:
http://www.share-online.biz/dl/J2CY6J7MCM6

mfg

Alexander hat gesagt…

Hallo Ulrich

Dein Link funktioniert leider nicht :(

Ulrich_Rudenz hat gesagt…

Hier ist ein neuer:
http://www.share-online.biz/dl/SVG1OK7MYD


lg

juergen hat gesagt…

Hallo Ulirch

Download hat geklappt, doch leider kann das Progi nicht ausgeführt werden.
Windowsfehlermeldung:Das Programm wird aufgrund eines Problems nicht richtig ausgeführt.

Hast du einen Tip

lg
Jürgen

Markus König hat gesagt…

Hallo,

wenn ich den oben genannen Befehl eingebe um nachzuschauen welche Sendeleistung aktuell eingestellt ist bekomme ich zurück:
Bad command - Try using help -s

Habe das Pirelle diese Woche von A1 bekommen.

Könnt ihr mir helfen?

PS ich konnte mich noch mit Telek0m anmelden.

Daten:

Software-Version: 4.8.3.DWVV_TAU_5.2.3 Upgrade
Recovery: 4.8.3.DWVV_TAU_5.1.6.R


DANKE!

Code:
OpenRG> system shell

BusyBox v1.01 (2005.09.07-07:38+0000) Built-in shell (lash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.


Returned 0
OpenRG> wctl txpwr1
Bad command - Try using help -s

Ulrich_Rudenz hat gesagt…

Hallo

Der befehl lautet wlctl txpwr1 -o -d 18 und nicht wctl txpwr1
Hast anscheinend ein l vergessen


Zu meinem proggi:
Hab leider absolut keine ahnung, was da sein könnte. Hab es unter win7 64 bit getestet und es läuft. Probier mal das .net framework zu updaten


Mfg

Heribert hat gesagt…

ich hatte immer so ein Programm namens putty verwendet und mit den Zugangsdaten konnte ich mich einloggen leider funktioniert das nicht mehr und darum leide ich bereits seit Monaten unter einer miserablen Signalstärke.

Gibt es irgendwo eine neue genaue Step by step Anleitung um die Signalstärke zu erhöhen?

Heribert hat gesagt…

eigentlich bin ich mehr über das Umts meines Handy´s im Web als über mein WLAN. Den Router besser zu positionieren ist leider nicht möglich.
Gibt es neue Zugangsdaten? funktioniert putty nicht mehr oder woran könnte es liegen, warum ich mich nicht mehr einloggen kann?

Prodi hat gesagt…

Warum machst du nicht ein downgrade auf dein modem? Ich benutze immer noch firmware DWVV_TAU_5.1.6, für diese gibt es Zugangsdaten!

mfg

noecha hat gesagt…

kann leider kein passwort bei putty eingeben, woran kann das liegen?

Valinomycin hat gesagt…

Hey!

Kann mir vlt. jemand helfen?

Login mit Telek0m funktioniert noch problemlos (Putty) ...
bei "system shell" bekomme ich dann:


Temporary setting log_level off

BusyBox v1.01 (2005.09.07-07:38+0000) Built-in shell (lash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

Returned 0


UND "wlctl txpwr1" gibt dann leider:
Bad command - Try using help -s

Returned 1

weiß wer weiter?



Manuel Kreisheimer hat gesagt…

Kann ebenfalls kein Passwort eingeben

Kommentar veröffentlichen