Donnerstag, 3. Juni 2010

Automatische Verbindungstrennung - Router stürzt alle paar Stunden ab/WLAN fällt aus etc.

Ein Fehler in der Firmware lässt den Router bei der Einwahl nach der automatischen Verbindungstrennung abstürzen.
Das Problem tritt oft beim Verbinden über WLAN auf - daher vermuten Leute oft, dass dort der Fehler zu suchen ist...

Die automatische Verbindungstrennung (dial on demand) lässt sich folgendermaßen deaktivieren:

Web Interface
http://10.0.0.138/index.cgi?active_page_str=page_conn_settings_ppp0
Haken bei "Bei Bedarf" rausnehmen

oder im alternativ im CLI:

CLI
conf
set dev/ppp0/is_on_demand 0
reconf 1

//Update: Eventuell ist das Problem in der Firmware 2530 (4.8.3.DWVV_TAU_5.0.0.2530) behoben.

14 Kommentare:

Maximilian hat gesagt…

Wie kann ich den Haken entfernen?
Und, was ist das mit dem CLI?

Danke vielmals :)

alpaca hat gesagt…

http://tpirelli.blogspot.com/2010/06/zugang-uber-ssh-cli-oder-webinterface.html

Gerold Setz hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gerold Setz hat gesagt…

Ich habe Firmware 2530, hier besteht das Problem immer noch. Mit dem Workaround (wie beschrieben) wird es zwar besser, kürzlich ist der Router aber wieder hängen geblieben.

Man müsste dafür sorgen, dass z.B. ständig ein Ping läuft. Kann man das als Background-Task über das CLI einstellen?

Gerold Setz hat gesagt…

Nachtrag zum 23. August:

Hi,

ich habe das Problem mit der Einwahl folgendermaßen gelöst:

1) Automatische Verbindungstrennung abschalten (siehe http://tpirelli.blogspot.com/2010/06/router-sturzt-alle-paar-stunden-abwlan.html).
2) Einen Dynamic DNS (DDNS) Account z.B. auf Dyndns.org anlegen und im Router entsprechend eintragen.
3) Ping (ICMP) am Router von extern erlauben.
4) Von außen einen Ping z.B. alle 5 Minuten auf den Router (via DDNS Hostnamen) machen. Das mache ich über einen virtuellen Server, der bei einem Provider läuft.

Funktioniert jetzt seit mehreren Tagen.

Wer keine Möglichkeit hat, aus dem Internet einen Ping abzusetzen, kann sich gerne bei mir melden (http://www.pilexa.com/contact.php).

alpaca hat gesagt…

hab ehrlich gesagt bei ausgeschalteter automatischer verbindungstrennung noch nie zu solchen mitteln greifen müssen.
bist sicher dass die verbindung in deinem fall aktiv vom router selbst getrennt wurde und nicht etwa durch sync loss oder die 8h zwangstrennung?

btw
so könnte das vom router aus funktionieren:
system shell
ping google.com &
-> mit "&" läuft das dann im hintergund (auch wenn man sich ausloggt)

Gerold Setz hat gesagt…

Komisch ja. Ich dachte zuerst auch, dass es zeitweise ein Problem mit der Leitung gibt. Dann hab ich deinen Tipp mit dem Abschalten der Verbindungstrennung probiert. Das hat perfekt funktioniert, aber nur, solange ich von intern fortlaufend Daten gesendet habe.

Sobald ich den Ping abgestellt habe, hat sich der Router über Nacht immer aufgehängt (nicht mehr einwählen können).

Wie ich den Ping direkt vom Router aus als bg-task starten kann, wusste ich nicht. Habe nach cron, bg und dgl. gesucht. Danke für den Tipp,

Gerold

Gerold Setz hat gesagt…

Achso, das noch als Nachtrag. Ein Ping vom Router geht immer nur 1 x (... is alive). Den Parameter -c kennt das Ping von Openrg scheinbar nicht.

Authorisation hat gesagt…

Ich habe Firmware 2530(4.8.3.DWVV_TAU_5.0.0.2530) and das Problem ist noch vorhanden. Der Router srtuerzt 2-3 mal am Tag ab am WAN port und muss neu gestarted werden um eine neue Verbindung herzustellen. Ich habe den Router auf "Always On" gestellt und habe einen Ping (alle 5 Minuten) ueber den Dymanic DNS namen gepingt. Der Router stuerzt immer noch 2-3 mal am Tag ab.

bowil hat gesagt…

Ich habe - mit Ausnahme des Ping von außen - alles hier vorgeschlagene probiert und trotzdem stürzt der Router ebenfalls 2-3 mal täglich ab. Bisher habe ich ihn über "erweitert/neustart" neu hochgefahren, dabei geht aber z.B. die eingestellte Uhrzeit und das Datum verloren. Durch Zufall bin ich jetzt draufgekommen, wenn man das Telefonkabel, das vom Splitter kommt kurz vom Router aus- und wieder einsteckt, stellt dieses Mistding in Nullkommanix eine neue Verbindung her und hat sich auch noch alle Einstellungen "gemerkt". Umso mehr ärgert mich, daß letztens eine Jungfrau bei der Hotline steif und fest behauptet hat, meine PC-Konfiguration sei schuld und mich unbedingt zum kostenpflichtigen Support verweisen wollte.

Gerold Setz hat gesagt…

Hi,

bei mir wurde der Fehler mit dem Routerabsturz behoben, indem ich einen NEUEN SPLITTER bekommen habe. Seither bleibt der Router vielleicht alle drei Wochen hängen.

Ausprobieren kann man das, indem man den Splitter ganz absteckt und das Modem direkt dort ansteckt, wo bis dahin der Splitter angesteckt war.

Bei mir war es die ganz normale Hotline, die den Fehler rausgemessen hat und dann den Splitter als Fehlerquelle bestimmt hat. Allerdings erst beim 4. Anruf und ein bisschen Hartnäckigkeit.

Gerold

bowil hat gesagt…

Danke für den Tip, werde auch das noch versuchen. Das Dumme ist nur, daß dann während des Tests das Festnetztelefon deaktiviert ist. Es wimmelt ja auch im Systemlogfile nur so von Zeilen mit "Warnung-Kritisch-Fehler" Leider hab ich noch nicht gefunden, wo man die Größe dieser Datei einstellen kann. Die reicht nämlich nur über ein paar Stunden und ich hätte sie gern größer, damit ich was habe, was ich den aon-Leuten unter die Nase reiben kann. Immer nur kleine Stücke herunterladen und "zusammenkleistern" ist auf Dauer mühsam.

AntiDekoration hat gesagt…

Hallo, erstmal Danke an den Ersteller dieser Seite, er hat mir schon in vielen Sitautionen das Leben gerettet :D

Ich habe seit mehreren Wochen auch das Problem dass der Router die WAN Verbindung trennt, aber nicht wieder neu einwählt, dies behebe ich meist mit einem Neustart des Routers.

Leider wird mir diese Methode auf Dauer zu nervig und nun möchte ich hier um Hilfe bitten, da mir die Hotline leider nicht weiterhelfen kann.

Wenn diese Problem wirklich durch den Splitter ausgelöst wird, könnte ich den Router auch dauerhaqft direkt an die Telefondose anstecken, da ich hier kein Haustelefon besitze?

MfG

joe jaud hat gesagt…

Die Links funktionieren nicht, die sind gesperrt... Kann mir jemand die DWVV_TAU_5.1.6 senden? joe.jaud@gmail.com

Danke

Kommentar veröffentlichen